Home   >   Portfolio   >   Naturfaserverpackungen   >   Einzelhandel

Taschen
Netze
Beutel

"In Deutschland werden pro Minute 11.700 Plastiktüten verbraucht."

Einzelhandel

Einkaufen ohne Plastik

> Einkaufstaschen

> Einkaufsnetze

> Einkaufsbeutel

Wir bieten einfache Taschen, Netze und Beutel aus Jutegewebe an, die nicht nur preislich mit den im Einzelhandel verbreiteten Plastiktüten konkurrieren können, sondern diese qualitativ übertreffen. Jute ist reisfester, umweltschonend und biologisch abbaubar. Zudem bieten wir lebensmittelechtes Jutegewebe an, welches den unproblematischen Kontakt mit Lebensmitteln gewährleistet.

       Intertrop bietet für den Einzelhandel verschiedene Lösungen für den Ersatz von Einkaufstüten aus Plastik an. Als Ersatz eignen sich folgende drei Kategorien, die in Größe, Design und Tragfähigkeit Ihren individuellen Anforderungen und Wünschen angepasst werden können:

"Intertrop bringt die 'echte'  Jutetasche wieder auf den Markt."

Unsere Einkaufslösungen bestehen zu 100 % aus natürlicher Jute. Somit bringen wir die "echte" Jutetasche zurück auf den Markt. Nicht nur in verschiedenen Formen und Größen, sondern auch als beliebtes Einkaufsnetz. Einkaufsnetze erfreuen sich erneut wachsender Beliebtheit, nachdem sie in Deutschland in den 80er Jahren schon einmal populär waren.

Wir bieten verschiedene innovative Lösungen für den Einzelhandel an, darunter:

 

  • Einkaufsnetze in verschiedenen Größen, gefärbt oder ungefärbt

  • Günstige Einkaufstaschen in verschiedenen Modellen und Größen, wahlweise bedruckt (Henkeltaschen, Hemdchentaschen, einteilig mit integriertem Henkel)

  • Einkaufstaschen mit oder ohne innerer Beschichtung (Laminierung)

  • Taschen mit verschiedenen Henkeln und Henkellängen

  • Einkaufsbeutel mit verschiedenen Verschlüssen und in unterschiedlichen Größen

 

Teilen Sie uns Ihre individuellen Anforderungen mit, wir beraten Sie gerne!

Warum Jute statt Plastik?

Es gibt viele Alternativen, darunter die immer populärer werdenden Stoffbeutel aus Baumwolle, welche oft fälschlich als Jutebeutel bezeichnet werden.

 

Die Wenigsten wissen, welch verheerende Folgen die Baumwollproduktion mit sich bringt:

 

  • ein enormer Wasserverbrauch, der z.B. mitverantwortlich für die Austrocknung des Aralsees war

 

  • die gentechnisch veränderten Baumwollsorten können nicht mehr überleben ohne riesiger Mengen giftiger Pestizide

 

  • Kinderarbeit ist weit verbreitet in der Baumwollproduktion – z.B. in Indien, Pakistan und Usbekistan

Plastiktüten werden aus Rohöl hergestellt, einer fossilen Ressource deren Verbrauch eine der Hauptursachen des Klimawandels darstellt. Jährlich werden weltweit eine Billion Plastiktüten verwendet – dies verursacht mehr als 30 Millionen Tonnen CO2-Emissionen. Plastiktüten sind nicht biologisch abbaubar und verbleiben je nach Kunststoff 100 bis 500 Jahre in der Natur. Zudem ist die Recyclingquote von Plastiktüten ernüchternd – gerade einmal eine von zehn Plastiktüten wird in der EU recycelt (Deutsche Umwelthilfe e. V. 2015).

"Die Jutebeutel von heute sind in Wahrheit umweltschädigende Baumwolltaschen."

Der Anbau von Jute hingegen verzichtet größtenteils auf künstlichen Dünger und chemische Pestizide, schafft Arbeitsplätze für die ländliche Bevölkerung und trägt maßgebend zur wirtschaftlichen Entwicklung Bangladeschs bei. Mehr zu den ökologischen Vorteilen von Jute finden Sie unter der Rubrik Informationen.

Wir stehen in direktem Kontakt zu unseren Produzenten und können somit jede individuell gestaltete Produktidee aus Jute realisieren. Sie haben eigene Vorstellungen, besondere Anforderungen oder Fragen zu unseren Produkten?  Kontaktieren Sie uns!

© Intertrop GmbH  2019

  • Facebook App Icon
  • Twitter App Icon