Home   >   Informationen   >   Naturfasern

Vision und Handeln

Nachhaltiger Anbau und Umweltschutz

        Das Konzept der Nachhaltigkeit ist die Erhaltung eines Systems für nachfolgende Generationen bei gleichzeitiger Befriedigung der Bedürfnisse der gegenwärtigen Generation. Im Kontext der Landwirtschaft bedeutet dies, alle für und an der Landwirtschaft beteiligten Ressourcen in einem funktionsfähigen Zustand zu erhalten. Das beeinhaltet den Boden, das Grundwasser, die Flora und Fauna und deren Artenvielfalt. Nachhaltiger Anbau besteht folglich aus allen landwirtschaftlichen Maßnahmen die darauf abzielen, dass auch zukünftige Generationen fruchtbare Böden, sauberes Grundwasser und eine intakte Biosphäre mit großer Artenvielfalt zur Verfügung haben.

 

Das Anwenden von Fruchtfolgen, kombinierter Anbau, weitgehender Verzicht auf Pestizide und mineralische Düngemittel und die Nutzung von Stoffkreisläufen tragen maßgeblich zum Erhalt der für die Landwirtschaft nötigen Ressourcen bei.

Landwirtschaftliche Methoden die nicht im Sinne der Nachhaltigkeit sind, sind Monokulturen, der intensive Einsatz von Pestiziden und Düngemitteln und hoher Maschineneinsatz. Nicht-nachhaltiger Anbau führt zu einem Rückgang der Bodenfruchtbarkeit, zu einem Rückgang der Biodiversität (Artenvielfalt), der Zerstörung von Habitaten und Rückzugsgebieten für Lebewesen, zu Bodenverdichtung, zu Kontamination  des Grundwassers sowie zu Eutrophierung (Anreicherung von Nährstoffen in einem Ökosystem hervorgerufen durch den übermäßigen Einsatz von Dünger). 

Sind wir an dem Erhalt der für die Produktion unserer Nahrung unabdingbaren Ressourcen und somit unserer Lebensgrundlage interessiert, müssen wir folglich auf den Einsatz von landwirtschaftlichen Methoden die der Nachhaltigkeit widersprechen verzichten. Dies sollte keine erzwungene Ideologie sein, sondern eine Handlungsanweisung von uns an uns selber - eine rationale und logische Schlussfolgerung, für jeden ersichtlich und nachvollziehbar.

Durch den konsequenten Konsum und die konsequente Nutzung von Produkten aus nachhaltigem Anbau leisten Sie einen Beitrag dazu, dass die Nachfrage nach diesen Produkten steigt und der Anteil an nachhaltig angebauten Produkten zunehmend zum Standard wird und somit wir und zukünftige Generationen weiterhin in den Genuss von fruchtbaren Böden, sauberem Grundwasser und einer hohen Artenvielfalt kommen.

 

Seien Sie Teil des Ansatzes „Nachhaltiges Wirtschaften“, welcher das Ziel hat alle an der Produktion Beteiligten (die Umwelt, die Arbeitnehmer, das eigentliche Produkt) in allen Belangen umweltfreundlich, sozial gerecht und nachhaltig zu gestalten.

Kontaktieren Sie uns

> Ansprechpartner

> Kontaktformular

> Feedback

Weiterführende Links

Weitere Informationen zum Thema

Letzte Änderung: 19. Juli 2019

© Intertrop GmbH  2019

  • Facebook App Icon
  • Twitter App Icon